Aktuelle Projekte

Pits & Perverts

„Pits&Perverts“ – der Bergarbeiter_innen-Streik und die Homosexuellenbewegung in UK

Projektverantwortliche: Marco Kammholz, Dana Jarcyk, Jakob Schautt

Datum: 07.06.-12.06.2019

„Pits&Perverts“ ?

Mit dem im Jahr 2014 erschienenen Film „PRIDE“ erfährt eine nahezu einzigartige, politische Geschichte wieder gesellschaftliche Aufmerksamkeit: die Unterstützung des Streiks der walisischen Bergarbeiter und ihrer Familien durch die Homosexuellenbewegung in Großbritannien Mitte der 1980er-Jahre. Inmitten eines durch die Thatcher-Regierung mit sozialpolitischen Umbrüchen konfrontierten Zeitalters bildet sich dabei eine bis dato ungewöhnliche Koalition: die Initiative „Lesbians and Gays Support The Miners“ (LGSM) unterstützt den ein-jährigen Streik finanziell und politisch. Daraus erwächst schließlich die Unterstützung der Homosexuellenbewegung durch die Bergarbeiter_innen-Gewerkschaft, die politische Initiative zur Unterstützung der Schwulen- und Lesbenbewegung durch die Labour-Partei und die Teilnahme der Bergarbeiter und ihren Familien an der Pride-Demonstration in London.

Im selbstorganisierten, stipendiatischen Projekt wollen wir dies gemeinsam nachvollziehen.

Was ist geplant?

Wir verbringen 4 Tage Tage in London und machen einen Tagesausflug in das süd-walisische Dorf Onllwyn. Wir treffen Zeitzeugen, besuchen die erste und einzige schwule Buchhandlung Londons, entdecken London als (queere!) Metropole, wir diskutieren mit politischen Vertreter_innen, besichtigen die ehemalige und umkämpfte Bergbau-Region und lernen, was wir von Drag Queens lernen können!

Dabei wollen wir uns auch fragen: Was hat die Schwulen- und Lesbenbewegung mit Streiks und gewerkschaftlichen Kämpfen zu tun? Wie steht es um das Verhältnis der Gewerkschaften zur Emanzipation von LSBTIQ? Und warum erscheint das Verhältnis von Klassen- und Identitätspolitik so verflixt?

Wie kann ich teilnehmen?

Es gibt insgesamt 12 Plätze für Stipendiat*innen der Hans-Böckler-Stiftung.

Du kannst dich unter folgender Email anmelden: pitsandperverts@gmx.de . Bitte schreib uns auch, warum du gerne am Seminar teilnehmen möchtest.

Um am Seminar teilzunehmen, solltest du Englisch verstehen und sprechen können.

Solltest du Fragen zum Seminar haben, kannst du dich auch gerne bei uns melden!

Was kostet das Seminar?

Von den Teilnehmenden müssen die Reisekosten nach London und zurück selbst getragen werden.

Für euch übernommen werden die Kosten für Unterkunft (Hostel, Mehrbettzimmer), (teilweise) Verpflegung, Reisekosten vor Ort sowie die Teilnahme an den Unternehmungen.

Weitere Infos?

Die Teilnehmenden erhalten frühzeitig alle Infos zum Ablauf und Treffpunkt in London.  Wir schicken euch vorher eine Auswahl an Texten und Artikeln zum Thema des Projekts. Außerdem erhaltet ihr ein Infoblatt mit den wichtigsten Infos zu Anreise, Währung, Auslandskrankenversicherung usw.