Aktuelle Projekte

Ästhetische Forschung in Toronto

Projektverantwortliche: Sonja Kadar, Lenny Liebig

Was ist geplant?
Anders als bei üblichen stiftungsinternen Veranstaltungen steht die Aktivität der Teilnehmer*innen im Vordergrund. Gemeinsam wollen wir die Vorbildfunktion Kanadas (insb. Torontos) untersuchen. Vor allem hinsichtlich der Einwanderungspolitik, der Integration und der Diversität ist Kanada Europa einige Schritte voraus.

Geplant sind: 
– Treffen mit den kanadischen Gewerkschaften, NGOs und Vertreter*innen politischer Institutionen, Bildungseinrichtungen und sozialer Einrichtungen
– Treffen mit lokalen Vertreter*innen
– eigene Recherchephasen in Kleingruppen
– Durchführung von (Kurz)Projekten in der großen Gruppe und individuellen Kleinprojekten in Kleingruppen
– Aufarbeitungs- und Produktionsphasen in der Unterkunft

Das Programm wird auf dem Vorbereitungstreffen vorgestellt und diskutiert.

Mit Hilfe der Ästhetischen Forschung erarbeiten wir gemeinsam Forschungsfragen, führen vor Ort Recherchen durch, sammeln und diskutieren unsere Ergebnisse und produzieren letztendlich ein Gruppenergebnis. Alle Ergebnisse sollen hier auf dieser Homepage gepostet werden. Darüber hinaus wird eine Publikation in der BuKo-Info und Mitbestimmung angestrebt.

22.05.-02.06.2018

www.artsandpolitics.org/toronto

Anmeldeschluss 17.12.2017